Gewindedichtung

Gewindedichtungen für gas- und flüssigkeitsführende Leitungen


Gewindedichtungen in flüssiger Form, als Gewindedichtungsband beziehungsweise -faden, die die Gewindezwischenräume ausfüllen, verhindern, dass Gase und/oder Flüssigkeiten aus Rohrverbindungen und Anschlussstücken austreten können. Für die dauerhafte und zuverlässige Dichtheit bieten wir Ihnen für jedes Einsatzgebiet, jedes Rohrmaterial und für verschiedene Rohrdurchmesser passende, einfach und sauber zu handhabende Einkomponenten-Gewindedichtungen an, die niedrigen bis hohen Drücken, teilweise bis zum Berstdruck, standhalten.

Einsatzgebiete von Gewindedichtungen

Bei (Trink-)Wasser- und (Flüssig-)Gasleitungen müssen jeweils alle Komponenten aufeinander abgestimmt und dafür zugelassen sein. So ist der für Kunststoff- und Metallrohre geeignete Dichtfaden LOCTITE 55 auch für die Hausinstallation von warm- und kaltwasserführenden Trinkwasser- und Gasleitungen zugelassen. Die Gewindedichtung LOCTITE 5331 hingegen kommt für kalt- und warmwasserführende Kunststoff- und Kunststoff-/Metallrohre im industriellen, landwirtschaftlichen und Abwasserbereich zum Einsatz.

Aber auch dann, wenn spezielle Leitungen, wie Hydraulik- und Pneumatikleitungen, abgedichtet werden müssen, ist mit der Gewindedichtung LOCTITE 542 ein passendes Produkt für kleine Metallgewindeverbindungen zu finden.

Darüber hinaus erhalten Sie bei uns universell einsetzbares PTFE-Gewindedichtband, das sich durch seine chemische und extreme Temperaturbeständigkeit auszeichnet und sich direkt von der Rolle verarbeiten lässt.